Dienstag, 29. März 2011

Abtriebskapillar

Im letzten Blogartikel zum sogenannten "Auftriebskapillar" von Herrn Weidenbusch haben wir ein Video gezeigt, in dem ein balancierter Schwimmer in einer bewegten Kapillare aufsteigt.

Laut Herrn Weidenbusch liegt das daran, dass der Schwimmer in der Kapillare einen zusätzlichen Auftrieb erfährt. Seine Schlussfolgerung ist, dass sich daraus ein Perpetuum Mobile bauen lässt.
Außer einem unscharfen Video gibt es darauf bisher keine Hinweise.

Wir wollen weiter untersuchen, was in einer Kapillare alles so passiert.
In einem anderen Video beobachen wir folgendes:


Die Kapillare wird von unten über den Schwimmer geführt, befindet sich also zunächst unter der Wasseroberfläche und taucht dann auf.
Wie wir sehen, sinkt der Schwimmer in dem Moment ab, in dem die Kapillare auftaucht.

Haben wir es nun auf einmal mit einem "Abtriebskapillar" zu tun?
Wenn, wie Herr Weidenbusch behauptet, seine Konstruktion Energie produziert, wird dann hier auf einmal Energie vernichtet?

Auch dieser Versuch ist leicht zu reproduzieren und es gibt keine versteckten Elemente und unsichtbaren Bereiche. Der Aufbau ist mit dem im vorherigen Beitrag identisch.

Fragen über Fragen ...

Aber auch die werden wir noch beantworten.

Nachtrag:
Ein sinnvoller Vorschlag von Herrn Weidenbusch (aus den Kommentaren zu diesem Artikel)
rechnet doch einfach mal aus, wieviel masse nach oben und wieviel masse nach unten geht, wenn der schwimmer aufsteigt. dann sieht man sofort, dass mehr masse nach oben geht, als nach unten. das nenntn man dann eine wunder, und für euch ist es dann sogar ein blaues wunder.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

danke jungs, da sieht man sehr schön, dass der schwimmer wieder runter geht, wenn das kapilar unter wasser ist, und rauf geht, sobald das kapillar wieder an der wasseroberfläche ist.

vielleicht mal in zeitlupe iúnd nicht ganz so schnell, also den schwimmer erst mal wieder zur ruhe kommen lassen, ehe man das kapillar bewegt:

der versuch der zeigt genau
das zündholz ist doch schlau

und sieht man es genauer
das holz ja das ist schlauer
als des versuchs erbauer
denn es liegt auf der lauer

steigt im kapillar so munter
ohne fällt es wieder runter

natürlich nur ist man bereit
und läßt ihm dazu eteas zeit


drum sag ichs per nun gedicht
man sah den wald vor bäumen nicht

volter hat gesagt…

Hapert es jetzt auch schon mit der Optik?