Mittwoch, 6. Juni 2012

Bericht vom zweiten Treffen der HHO Entwickler über Pfingsten 2012

Im YT-Channel von Stefan Hartmann, dem Betreiber von overunity.com, gibt es in 18 Teilen eine Vorführung von Wilfried Renkel seinem WilERK Wassermotor, den er auf einem Usertreffen der overunity.de HHO-Gemeinde gezeigt hat.

Als Playliste zusammengefasst. Eine Stunde WilERK Wassermotor mit Erbauer W.R..



Kurze Zusammenfassung.
Nach den Zusammenbau des Motors wurde versucht mittels eines Elektromotors den WilERK zum Starten zu bewegen.
Ja und da scheiterte es leider auch schon.
Der E-Motor hat eine Leistung von 3KW und hat es nicht geschafft den WilERK mit eingebauten "Einblasdüsen" auf seine erdachte Drehzahl, die er zum Starten braucht, zu bekommen.

Nach entfernen der "Einblasdüsen" (Video 12 Minute 4:16) drehte der WilERK dann auch auf ca. 1000 U/min und verabschiedete sich durch einen Nockenbruch am Kompressionskolben.
Ihr müsst wissen, dass die Jungs eine Nockenwelle als Kurbelwelle benutzen, um die Steuerung der Kolben zu realisieren.
Der Nocken war aus Graphit und hat trotz fehlender Last durch Zündung von Kraftstoff sich zerbröselt.
Ist nicht weiter schlimm.
Wilfried bleibt am Ball und plant schon neue Kolben, verstärkte Nocken und will die Übersetzung am E-Motor ändern. 

Stefan Hartmann (overunity.de) war ja auch anwesend, um Videos für sein Business zu erstellen/bekommen.
Dazu gibt es diesen Thread  in seinem Forum.
Bericht vom zweiten Treffen der HHO Entwickler über Pfingsten 2012

Das was wirklich witzig ist, ist die Tatsache, das der Knilch notorische Angstzustände gepaart mit kompletten Realitätsverlust in einer Person vereint.
Auf die Frage eines neuen Users dort im Forum wegen der Anmeldung zum Treffen
 "Kann man sich mit der Verifizierung nicht mal was anderes einfallen lassen?
LG Frank
antwortet Stefan Hartmann:
"P.S: Die Location wechselt jetzt von Jahr zu Jahr immer, da es aber gewalttätige und nervige Skeptiker gibt,
die da sonst vielleicht auftauchen würden,
wird sie öffentlich nicht verraten..."
Klar Stefan, die Skeptiker kommen jetzt mit Kalaschnikows vorbei, um die Wahrheit zu unterdrücken. Kann nicht sein, dass organisierte Skeptiker auf eurem  Entwicklertreffen mit ca. 30 anwesenden Personen auch noch die freie Energie Forschung im Keim mit Gewalt unterdrücken.
Schützt euch ihr Wahrheitskämpfer und Forscher der freien overunity Energie vor der Übermacht der jüdischen Elite bzw. deren Schergen.

Nächstes Jahr werden wir dein Forum unterwandern, um an die super geheimen Daten zu kommen. Wir werden Aufrüsten. Den neuen Staatstrojaner 3.89vers12399, danke an die BRD-GmbH, haben wir auch schon bekommen.
Damit haben wir die komplette Einsicht auf deine Freiheitsplattform, die nur zum generieren von Werbeeinnahmen da ist.

Komm Stefan Hartmann, bekommst einen Aluhut von mir.
Der schützt dich zwar nicht vor gewalttätigen Skeptikern, hilft aber bekanntlich vor Chemtrails. Und du weißt ja: Wir besprühen euch.


Sich die Playliste zum einfachen Seppen im Player anzeigen lassen.

Kommentare:

Björn D. hat gesagt…

Habt ihr bei Esowatch eigentlich auch solche Treffen?

Was du hier machst ist einfach nur asozial mein Freund und ich weiss das Leben wird dir genau diese Sache recht bald aufzeigen. Habe ich mir extra für dich gewünscht und es auch vielen Freunden erzählt, die dir selbiges von Herzen wünschen.

Anonym hat gesagt…

@Björn,
reale Teffen gibts bei den Internet-Gespenstern nicht, weil sie kein echtes Leben haben.

spirit hat gesagt…

"Habt ihr bei Esowatch eigentlich auch solche Treffen?"

Da kann ich nur aus der Gerüchteküche berichten.

"Im Esoquatsch-Forum wurden gerade 2 threads von Graf Zahl geschlossen, weil dort über den anonymen Betreiber des Verleumderforums spekuliert wurde.
Es soll einer der Teilnehmer auf der berühmten Bilderberg-Konferenz "

klick

"Habe ich mir extra für dich gewünscht und es auch vielen Freunden erzählt, die dir selbiges von Herzen wünschen."

Aber bitte keine Voodoo Puppen. Danke.