Montag, 10. Dezember 2012

Der Eso-Wasserspender MAUNAWAI

Auf der Startseite von maunawai.com sind folgende Aussagen zu finden.   

Dank der verschiedenen Filterschichten entstehen kleinere Wassermolekül-Cluster, während das Leitungswasser zuvor – zum Nachteil unserer Zellen - erheblich gröber strukturiert war.

Wikipedia schreibt zu Wassercluster:

Die Lebensdauer einer Wasserstoffbrückenbindung liegt dabei typischerweise im Bereich von 1-20 ps (ps = Pikosekunde = 10-12 Sekunden).[1]
und
Eine bleibende Umstrukturierung der Cluster ist wegen der Kurzlebigkeit jeder einzelnen Wasserstoffbrückenbindung unmöglich.[2]
Und  weiter wird behauptet:
Die hochwertige Magnettechnologie im MAUNAWAI Filtersystem unterstützt diesen Prozess und 'ordnet' die Wassermoleküle neu. Gleichzeitig werden im Leitungswasser vorhandene ungesunde 'Informationen' gelöscht.

Alles klar, Magnete ordnen Wassermoleküle und ungesunde Informationen werden gelöscht.
In dem Filter wurden einfach ein paar Magnetkügelchen verbaut. Das zur "hochwertige Magnettechnologie".

Wer jetzt meint es wurde bereits genug Pseudokram zur Vermarktung des MAUNAWAI Wasserspenders zum Besten gegeben, der täuscht. Maria und Daniel Knoch schöpfen aus dem Ganzheitlichen.

Hier z.B.

https://wasser.maunawai.com/cms/de/wassertropfen-forschung
werden Bilder von Wassertropfen gezeigt. Was das mit dem angeblichen Wunderwirkungen des MAUNAWAI zu tun hat, es bleibt der Phantasie der Kunden überlassen.

Stefan Lanka haben Maria und Daniel Knoch auch im Programm und zwar unter Forschung.
http://wasser.maunawai.com/cms/de/hintergrundwissen
Stefan Lanka ist Anhänger der Germanischen Neuen Medizin, bestreitet dass es Viren gibt usw.. Das volle Programm von Lanka kann man auf psiram nachlesen.
http://psiram.com/ge/index.php/Stefan_Lanka

Dann gibt es von der IIREC ein PDF zu lesen. [3]

Da findet man z.B. so Aussagen wie:

In biologischer Hinsicht wirkt das so in Wasser eingeprägte Signal regenerativ oder
degenerativ. P.SCHMIDT erkannte die degenerative Wirkung der Frequenz von 22,5 Hz bei
„falschem Phasenvorzeichen“ und bezeichnete sie deshalb auch als „Krebsfrequenz“. Diese
„falsche“ (d.h.negative oder entropische) Polung derselben Frequenz stellte er weiters bei
allen geopathogenen Phänomenen(z.B. Häufung von Krebsfällen über Wasseradern) fest.

Soso, über Wasseradern gibet häufiger Krebs.

Typische Esoschwurbelerworte im Text:
Aktivierung, Energetisierung, Vitalisierung, Resonanz, biologisch, Bioresonanz

Oder das hier:
Das regenerative(den Aufbau von Ordnung fördernde) Signal bei 22,5 Hz in Maunawai-
Wasser bedeutet somit auch, dass dieses Wasser (soferne es nicht im Mikrowellenherd
zerstört wird) hervorragend geeignet ist, den nachteiligen Effekten von
mikrowellenbestrahlten Lebensmitteln und Funkstrahlung auf Mikrowellenbasis
entgegenzuwirken.

Was will der Typ uns sagen? Ein Gläschen Pi-Wasser aus dem Maunawai und schwups sind die bösen Wellen eleminiert?


Einen kleinen Patzer haben sich Maria und Daniel Knoch bei der Vermarktung ihres MAUNAWAI dann auch noch geleistet.

Der Wasserspender MAUNAWAI produziert ja angeblich Pi-Wasser was lebendiges Wasser bedeuten soll und angeblich dem Zellwasser ähnelt.

Maria Knoch schreibt, dass der MAUNAWAI Quellwasser herstellt.

..„Quell“-Wasser auch finanziell leisten können.  Im MAUNAWAI® Wassersystem  fand ich die Lösung.  (Auf Hawaii heißt Bergwasser Maunawai.)
https://wasser.maunawai.com/cms/de/ueber-15-jahre-engagement-fuer-gutes-wasser

Und unter Geschichte auf der Homepage findet man dann folgende Aussage von einem Japaner:

...dass lebendiges Wasser in den Pflanzen sich in seinen physikalischen und biologischen Charakteristika deutlich von Trink- oder Quellwasser unterscheidet und dem körpereigenen Zellwasser sehr ähnlich ist.  https://wasser.maunawai.com/cms/de/die-geschichte-von-maunawai

Also entsteht doch kein Pi-Wasser mit dem MAUNAWAI, oder haben sich Maria und Daniel Knoch einfach aus versehen beim Texten verschwurbelt?
Liebe Maria und Daniel, Pi-Wasser ist angeblich Zellwasser, nicht Quellwasser. Bitte, kein Problem, ich helfe euch gerne weiter euren geistigen feinstofflichen Horizont zu erweitern.

Die Preise von dem MAUNAWAI Dingsda sind dann auch, wie soll es anders sein, wenn man Esoterikern das Geld aus der Tasche ziehen will, deutlich teurer als vergleichbare Produkte (ca.80-120€) zur Wasseraufbereitung.
565€ für das erste Jahr. Ja wenn das nicht ein Schnapperangebot ist.

Das positive an dem Eso-Wasserspender sollte fairerweise auch genannt werden. Immerhin vergiften die Beiden mit dem MAUNAWAI ihre Kunden nicht. Sehr Lobenswert, wenn schon Stefan Lanka als Referenz genannt wird.

Für die Esoteriker, die an den MAUNAWAI Quatsch weiterhin glauben, wird es einen Teil 2 zum MAUNAWAI geben, der da heißt: "Wie baue ich mir für max. 100€ einen MAUNAWAI selbst".
Alles natürlich Open Source und jeder mit 2 linken Händen kann das innerhalb einer Stunde nachbauen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wassercluster [1]
https://de.wikipedia.org/wiki/Belebtes_Wasser [2]
https://wasser.maunawai.com/uploads/assets/MAUNAWAI-Kurzbericht-ueber-wesentliche-Auswerteergebnisse.pdf [3]
https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserader#Wasseradern

Preise:
Original Wassersystem
https://wasser.maunawai.com/shop/p/de/original-wassersystem-glasbehaelter-bei-weichem-oder-mittelhartem-leitungswasser
399€

ORIGINAL Jahres Paket
https://wasser.maunawai.com/shop/p/de/original-jahres-paket
165€

Kommentare:

Paul hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Paul hat gesagt…

Änder mal das Wikipedia-Zitat:
"ps = Pikosekunde = 10-12 Sekunden"
Da wurde die Hochstellung von -12 nicht übernommen. 10 bis 12 Sekunden sind ja nun nicht so wirklich wenig und so.

Ich hätte gerne einen Zapfhahn für Wasser.

spirit hat gesagt…

Danke Paul, ich habs geändert.

Der Wasserhahn kostet übrigens nur 15€.

"Der Wasserhahn mit dem hochwertigen Magnetfeld sorgt für die Rechtsdrehung des Wassers ond "ordnet" die Wassermolekülen."

Anonym hat gesagt…

In Naturer wird bald ein Artikel erscheinen der zeigt, dass die Frequenz des Wassers einen massiven Einfluss auf die Zellfunktion und Entwicklung hat.

Anonym hat gesagt…

Ich warte noch auf den selbstbau artikel...
bis sehr ueberzeugt von dem ueberteuerten mauiwaui
alle aehnlichen systeme die ich so finde haben alle plastikbehaelter und das moegen meine empfindlichen geschmacksknospen nicht...

Franco Lombardi hat gesagt…

Hallo. Kann mir jemand bitte die Anleitung zum Selbstbau zukommen lassen. Wäre sehr nett. f.lombardi@t-online.de